Der Gemeinderat

 
Auf Sonntag, den 31.März 2019, ist der Wahltermin für die Gemeinderatswahlen der Stadt Frauenfeld festgesetzt.
 

Wer ist der Gemeinderat?

Basierend auf der Gewaltenteilung auf allen 3 staatlichen Ebenen (Bund, Kanton und Gemeinde), bildet der Gemeinderat neben dem Stadtrat (ausführende Gewalt --> Exekutive) die 2. Gewalt (gesetzgebende Gewalt --> Legislative). Der Gemeinderat setzt sich aus 40 zu wählenden Mitglieder zusammen und nimmt 1Mal pro Monat an der Gemeinderatssitzung im grossen Bürgersaal des Rathauses teil. Die Gemeinderatssitzungen sind für Jedermann öffentlich und können von der Zuschauertribüne aus mitverfolgt werden. Über Datum und Uhrzeit der Sitzungen kannst du dich auf der Homepage der Stadt informieren.
 

Was macht der Gemeinderat?

Die Gemeinderäte der Stadt Frauenfeld bilden das Parlament der Gemeinde und vertreten das Frauenfelder Stimmvolk gegenüber der ausführenden Gewalt.
Somit kommt dem Gemeinderat eine zentrale Rolle in der politischen Ausrichtung der Stadt zuteil.
Zur Veranschaulichung erklärt: Der Gemeinderat definiert in welche Richtung die Strasse führt und zieht die seitlichen Leitplanken als Begrenzung. Der Stadtrat hat die Aufgabe, das Fahrzeug entsprechend der Fahrtrichtung innerhalb der Leitplanken zu steuern und ans Ziel zu führen.
Ob das Fahrzeug einbisschen früher oder später, in Schlangenlinien oder auf direktem Weg ins Ziel kommt, ist zweitrangig.
Wichtig ist, dass du das Ziel vorgibst!
 

Wieso ist diese Wahl so wichtig?

Bei dieser Wahl geht es im Gegensatz zur Stadtratswahl vom 10. Februar 2019 nicht darum, eine einzelne Person zu wählen, welche nicht direkt die politische Marschrichtung für die Stadt vorgibt. Der einzelne Stadtrat verwaltet, repräsentiert unsere Stadt und führt sein Departement. Hierfür ist mehr Charisma, Glaubwürdigkeit, rhetorisches Geschick und Führungsstärke eines Einzelnen gefragt.
Bei der Wahl des Gemeinderats geht es viel mehr um deine Interessen gegenüber dem Stadtrat. Du bestimmst aktiv mit, wie es mit unserer Stadt weitergeht und was dir wichtig ist.

Welches sind die wichtigen Pendenzen und müssen in Angriff genommen werden?
Wo wird was und in welchem Umfang investiert?
Was muss verändert/verbessert werden?

Nimm dir Zeit, mach dir Gedanken darüber und vergewissere dich, wer deine Interessen am ehesten in der Frauenfelder Politik vertreten soll. Gibt es jemanden, mit dessen politischer Ausrichtung du übereinstimmst? Dann nimm dir ein paar Minuten Zeit, sobald du den Wahlcouvert erhalten hast und mache von deinem Stimm- und Wahlrecht gebrauch.
 

DEINE Stimme zählt mehr als DU denkst!